Einkommen beeinflusst Heiratswillen

23.07.2016 |  Von  |  Gesellschaft, News  | 
Jetzt bewerten!

Heiraten und Kinderkriegen – dieses traditionelle Modell wird in der modernen Gesellschaft zunehmend in Frage gestellt, zum Beispiel in den USA. Die Einkommensverhältnisse spielen dabei eine wichtige Rolle. Für US-Amerikaner ohne Hochschulabschluss gibt es dort immer weniger gut bezahlte Jobs. Das hält zwar nicht unbedingt davon ab, Nachwuchs in die Welt zu setzen – aber es wird seltener geheiratet. Das ist das Ergebnis einer Studie an der John Hopkins University.

Der Soziologe Andrew J. Cherlin hat mit seinem Team 9‘000 junge Menschen von 1997 bis 2011 begleitet. Cherlin meint: „Orte mit höherer Einkommensungleichheit bieten weniger gute Jobs für diese jungen Menschen. Sie glauben nicht, dass sie jemals so gut bezahlte Karrieren haben werden, die eine Ehe und eine Familie unterstützen könnten. Aber sie wollen nicht darauf verzichten, Kinder zu haben.” Weil Jobs rar sind und eine glückliche Ehe unwahrscheinlich, entscheiden sich laut Cherlin viele für ein Kind ohne Heirat.

Weiterlesen

Nymphensittich überlebt Grossbrand

23.07.2016 |  Von  |  News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

Bei einem Grossbrand am Donnerstagabend, 21.07.2016, hat es in Schleitheim einen Grossbrand gegeben. Ein Wohnhaus und eine Scheune sind dabei vollständig abgebrannt. Es wurden keine Personen verletzt.

Die Einsatzkräfte konnten am Freitagmorgen, 22.07.2016, einen Nymphensittich aus den Brandruinen bergen, der den Grossbrand unbeschadet überlebt hat. 

Weiterlesen

Schützenhaus-Einbrüche: Polizei bittet um Mithilfe

23.07.2016 |  Von  |  Kriminalität, News  | 
Schützenhaus-Einbrüche: Polizei bittet um Mithilfe 5.00/5 (100.00%)
1 Bewertung(en)

Seit Anfang Juni häufen sich in der Nordwestschweiz die Einbrüche in Schützenhäuser. Insgesamt fünfmal kam es bisher zu einem solchen Delikt – drei davon im Kanton Basel-Landschaft, zwei im benachbarten Schwarzbubenland, das zum Kanton Solothurn gehört. Dabei wurden auch Waffen, Munition, Waffenverschlüsse und weiteres Zubehör entwendet. Der Sachschaden war entsprechend gross.

Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Ermittlungen, auf die aus taktischen Gründen nicht näher eingegangen werden kann, sind im Gang. Die Kantonspolizei Basel-Landschaft bittet die Schützenvereine, ihre Mitglieder und die Betreiber von Schützenhäusern darum, Waffen, Munition und Waffenverschlüsse wenn immer möglich verschlossen und getrennt aufzubewahren. Noch besser ist, wenn diese Gegenstände erst gar nicht im Schützenhaus zurückgelassen werden.

Weiterlesen

Mädchen stürzt aus dem Fenster

22.07.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

In Amriswil (Kanton Thurgau) ist am Donnerstag ein Kind aus dem Fenster gestürzt. Dabei zog es sich Verletzungen zu und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fiel das 2-jährige Mädchen kurz nach 13 Uhr aus noch ungeklärten Gründen aus einem Fenster im ersten Stock eines Einfamilienhauses an der unteren Bahnhofstrasse.

Weiterlesen

Schleitheim: Feuer zerstört Scheune und Wohnhaus

22.07.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

Am Donnerstag, 21. Juli 2016, kam es am Abend zu einem grösseren Brand-Ereignis in Schleitheim. Das meldet die Schaffhauser Polizei. Zunächst war in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Der Brand griff dann auch auf ein benachbartes Wohnhaus über. Beide Gebäude brannten dabei vollständig aus. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Um 19.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung ein, dass eine Scheune am Bolstiig in Schleitheim brenne. Bei Eintreffen der sofort ausgerückten Einsatzkräfte war das Feuer bereits auf das benachbarte Wohnhaus übergesprungen. Die Bewohner, eine 69-jährige Frau und ihr 69-jähriger Ehemann, konnten es zusammen mit ihrem Hund noch rechtzeitig verlassen.

Weiterlesen

Ukraine: Beide Seiten missachten Menschenrechte

22.07.2016 |  Von  |  Politik, Weltgeschehen  | 
Ukraine: Beide Seiten missachten Menschenrechte 5.00/5 (100.00%)
1 Bewertung(en)

In den letzten Monaten ist der Konflikt in Ost-Ukraine etwas aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit geraten. Doch trotz offiziellem Waffenstillstand gehen die Auseinandersetzungen weiter und das Problem ist längst nicht gelöst. Beide Seiten begehen dabei auch Menschenrechtsverletzungen. Darauf weisen jetzt Amnesty International und Human Rights Watch in einem gemeinsamen Bericht hin.

Der Bericht „You don’t exist. Arbitrary Detentions, Enforced Disappearances and Torture in Eastern Ukraine” (übersetzt: „Du existierst nicht. Willkürliche Verhaftungen, erzwungenes Verschwindenlassen und Folter in der Ostukraine“) basiert auf Befragungen von 40 Opfern von Menschenrechtsverletzungen, ihren Familienangehörigen, Zeuginnen, Anwälten und anderen Quellen.

Weiterlesen

Flughafen Zürich AG setzt „Schutzkonzept Süd“ um

22.07.2016 |  Von  |  News  | 
Flughafen Zürich AG setzt „Schutzkonzept Süd“ um 5.00/5 (100.00%)
1 Bewertung(en)

In den kommen zwei Jahren will die Flughafen Zürich AG ein Massnahmenkonzept umsetzen, um die Anwohner vor Aufwachreaktionen durch morgendliche Südanflüge zu schützen.

Rund 10‘000 Schlafräume werden dazu mit einem Schalldämmlüfter oder Fensterantrieb ausgestattet.

Weiterlesen

Vitamin D als Alleskönner

22.07.2016 |  Von  |  Gesundheit  | 
Vitamin D als Alleskönner 5.00/5 (100.00%)
1 Bewertung(en)

Dass Vitamin D, das eigentlich kein richtiges Vitamin ist, einen starken Einfluss auf die Gesundheit von Knochen und Zähnen hat, ist mittlerweile bekannt. 

Doch das Sonnenvitamin kann noch viel mehr! Es hat zahlreiche weitere positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Weiterlesen

Offene Fenster und Türen locken unerwünschte Besucher an

22.07.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

Mit dem warmen Wetter werden Fenster und Türen gerne geöffnet. Ganz gleich, ob zu Hause oder am Arbeitsplatz, um die Sommerhitze etwas erträglicher zu machen, werden Fenster und Türen oft gekippt oder ganz geöffnet. Gerne auch in der Nacht. Offene Fenster und Türen sorgen jedoch nicht nur für Abkühlung, sondern locken auch unlautere Besucherinnen und Besucher an.

Ob tagsüber oder nachts: Geöffnete Fenster und Türen können für eine angenehme Abkühlung während der heissen Tage sorgen. Gekippte oder geöffnete Fenster und Türen bieten ideale Zutrittsmöglichkeiten für Diebinnen und Diebe.

Weiterlesen