Polizeinews



News




Verbesserungen bei den KESB

30.09.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

Bei den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) sollen nach gut drei Jahren Erfahrung einige Optimierungen bei den Zuständigkeiten und Abläufen vorgenommen werden.

Die Kommission Justiz und Sicherheit (JSK) des Luzerner Kantonsrates spricht sich einstimmig für die Gesetzesänderung aus.

Weiterlesen

Masseneinwanderung – Ein Blick hinter die Kulissen

30.09.2016 |  Von  |  Gesellschaft, News, Politik  | 
Jetzt bewerten!

Art. 121a der Bundesverfassung verlangt, dass die Schweiz die Zuwanderung von Ausländern künftig wieder eigenständig steuert. Diese Steuerung soll mittels jährlicher Höchstzahlen und Kontingenten geschehen.

Bei der Festlegung der Höchstzahlen und Kontingente sind die gesamtwirtschaftlichen Interessen der Schweiz zu berücksichtigen. Zudem soll ein Inländervorrang gelten.

Weiterlesen

Zoo Zürich und Medair – sauberes Wasser auf Madagaskar

30.09.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

Medair ist ein humanitäres Hilfswerk und eine Schweizer Organisation, die weltweit professionelle Nothilfe leistet. Seit einigen Jahren besteht eine Partnerschaft mit dem Zoo Zürich. Am letzten Mittwochabend erlebte diese Partnerschaft wieder eine Bestätigung

Der Zoo Zürich konnte der Hilfsorganisation einen Scheck in Höhe von 25‘000 Franken überreichen. Das Geld fliesst in Projekte in der Masoala-Region auf Madagaskar, bei denen es um eine Verbesserung der Trinkwasser- und Hygiene-Situation geht. Anlässlich der Scheckübereichung trafen sich Gäste aus Wirtschaft und Politik im Masoala Regenwald im Zoo Zürich, um eine Präsentation des Projektes zu erleben.

Weiterlesen

Massnahmen zur Entspannung des Nachtlebens an der Langstrasse zeigen erste Erfolge

30.09.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

Die am Runden Tisch eingeleiteten Massnahmen bezüglich des Nachtlebens an der Langstrasse scheinen langsam zu greifen. Dennoch sind verstärkte gemeinsame Anstrengungen in der Zukunft nötig.

Nach genau einem Jahr haben sich Anwohnerinnen und Anwohner, Club- und Barbetreibende, Mitglieder des Nachtstadtrats und der Stadtverwaltung zum dritten und abschliessenden Runden Tisch getroffen und über die Resultate und Wirkung der Massnahmen an der Langstrasse diskutiert.

Weiterlesen

Nähträume mit BERNINA DesignWorks verwirklichen

29.09.2016 |  Von  |  Allgemein  | 
Nähträume mit BERNINA DesignWorks verwirklichen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Nähen in den eigenen vier Wänden leistet längst mehr, als Stoffbahnen für Kleidung oder Gardinen zusammenzubringen. Moderne Nähmaschinen lassen keine dekorativen Wünsche mehr offen und helfen dabei, Muster und Designs nach eigenen Vorstellungen umzusetzen.

Renommierte Hersteller von Nähmaschinen wie BERNINA gehen auf das wachsende Interesse von privaten Nähfreunden ein, selbst gestalterisch auf Stoffen aller Art tätig zu werden. Mit der Grundsoftware BERNINA DesignWorks und drei separat einsetzbaren Modulen setzen Sie Ihre Ideen von klassischen Stickmotiven bis zu aufgesetzten Perlen erstklassig und ansprechend um.

Weiterlesen

Verdienste um Vielfalt in der Literaturlandschaft werden finanziell gewürdigt

29.09.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

Verlage tragen massgeblich zur Vielfalt der Schweizer Literaturlandschaft bei. Deshalb sieht die Kulturbotschaft 2016-2020 erstmals ihre Förderung vor. Das Bundesamt für Kultur (BAK) unterstützt in diesen fünf Jahren 67 Verlage aus der deutsch-, französisch- und italienischsprachigen Schweiz mit insgesamt 1,6 Millionen Franken pro Jahr.

46 grössere Verlagshäuser erhalten für die Jahre 2016 bis 2020 Strukturbeiträge in der Höhe zwischen 7.500 und 80.000 Franken pro Jahr. Diese Verlage schliessen Dienstleistungsverträge mit dem BAK ab, in denen sie sich verpflichten, bestimmte Tätigkeiten zu entwickeln.

Weiterlesen

Greenpeace Energy –  Schritte gegen EuG-Entscheid zu Hinkley Point C?

29.09.2016 |  Von  |  Natur, News  | 
Jetzt bewerten!

Ökoenergie-Anbieter Greenpeace Energy prüft rechtliche Schritte gegen einen EU-Gerichtsentscheid, in dem die Klage gegen ein Subventionspaket für das britische Atomkraftwerk Hinkley Point C. abgewiesen wurde. Geklagt hatten zehn Energieversorger aus Deutschland und Österreich, die die hohe Subventionierung als nicht zulässig angesehen hatten.

Der Rechtsstreit hat nach Ansicht von Greenpeace Energy grundlegende Bedeutung. Denn Hinkley Point C könnte als Präzedenzfall für ein Dutzend weiterer AKW-Projekte in Grossbritannien und anderen europäischen Ländern dienen.

Weiterlesen

Tun Sie etwas für Ihr Herz – Aufruf zum Weltherztag

29.09.2016 |  Von  |  Gesundheit, News  | 
Jetzt bewerten!

Den Weltherztag am 29. September nimmt die World Heart Federation zum Anlass, Menschen auf der ganzen Welt auf das Risiko von Herzerkrankungen aufmerksam zu machen. Jeder zehnte vorzeitige Tod ist auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen.

Sie bilden damit die häufigste Todesursache weltweit und fordern jedes Jahr mehr als 17 Millionen Opfer. Mindestens 80 % aller verursachten frühzeitigen Todesfälle könnten jedoch vermieden werden.

Weiterlesen

Travail.Suisse – mehr Hilfe für pflegende Angehörige

29.09.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

Travail.Suisse, die Dachorganisation Schweizer Arbeitnehmer, macht darauf aufmerksam, dass die Behandlungsfrist von zwei parlamentarischen Initiativen zu pflegenden Angehörigen abläuft. Die Initiativen waren 2011 von der früheren Nationalrätin Lucrezia Meier-Schatz eingereicht worden.

Das Parlament habe am Freitag die Möglichkeit, die Behandlungsfrist zu verlängern. Diese Formalie stosse aber offenbar auf Widerstand, obwohl es unbestritten sei, dass die generationenübergreifende Hilfe innerhalb der Familien gefördert und vereinfacht werden müsse. Travail.Suissse ruft die Parlamentarier daher dazu auf, die Diskussion über diese Thematik nicht zu stoppen. Weiter erklärt Travail.Suisse:

Weiterlesen

Hohe Konzentration von Kokain bei Fischen

29.09.2016 |  Von  |  News  | 
Jetzt bewerten!

Eine Studie der Eawag und der Universität Zürich konnte belegen, dass sich Kokain in den Augen von Zebrafischen anreichert. Mit einem neuen bildgebenden Verfahren konnte gezeigt werden, dass Schadstoffe und unter ihnen vor allem psychoaktive Substanzen im Wasser andere Reaktionen zeitigen als in „trockenen“ Labortests. Das bedeutet auch, dass die Wirkung von Kokain auf Fische weder einfach auf Säugetiere noch auf den Menschen übertragen werden kann.

Wenige Tage alte Zebrafische werden in vielen Toxikologie-Tests eingesetzt, um Versuche mit Säugetieren zu vermeiden. So auch, um die Wirkung von Drogen auf das Verhalten zu untersuchen. Forschende der Eawag haben nun zusammen mit Forschenden der Universität Zürich am Beispiel von Kokain gezeigt, dass Aufnahme, Verteilung und Wirkung von Kokain bei Zebrafischen in vielen Punkten nach anderen Mustern abläuft als bei Säugern.

Weiterlesen